Test Wandbild von Saal Digital

Schon lange spielte ich mit dem Gedanken eines meiner Bilder als Wandbild drucken zu lassen. Zum einen weil ich von Kunden schon darauf angesprochen wurde, ob ich Ihr Lieblingsbild auch als Wandbild liefern könne und zum anderen weil ich natürlich auch selbst neugierig bin.

Den Platz und das Wunschmotiv hatte ich schon lange im Kopf. Als ich dann über das Testangebot von Saal Digital gestolpert bin, hab ich mich kurzerhand beworben und mich sehr Zusage gefreut. Das Angebot ist an einen Testbericht gebunden, den ich natürlich trotz Gutschein objektiv nach meinem persönlichen Empfinden durchgeführt habe und darüber berichte. Ein Wandbild hängt schließlich in der Regel lange Zeit an seinem Platz und wir wollen uns alle daran erfreuen.

Der Plan war also ein etwas größeres Wandbild meiner Hündin Amy drucken zu lassen. Je größer das Bild umso mehr beeinflusst es auch die Raumwirkung. Ebenso finde ich es sehr wichtig dass das Material auf das gedruckt wird die Bildwirkung unterstützt. Auf Leinwand konnte ich mir das Motiv nicht richtig vorstellen da ich mir vorstellte dass es zu matt oder stumpf wirken würde. Hach… wenn man das Endergebnis nur vergleichen könnte… Ich habe mich dazu entschlossen erst einmal das „Wandbild-Musterset“ zu bestellen. Das kostet 15,- Euro, enthält aber einen Gutschein den man bei der nächsten Wandbildbestellung wieder einlösen kann.

Freitags drauf kam dann auch das Musterset und es war ja schon ziemlich klar dass ich für dieses Bild etwas „glänzendes, klares“ haben wollte. Die erste Wahl fiel auf die Acrylversion. Mein Motiv ist quadratisch und sollte die Größe von 75 x 75 haben. Es stellte sich dann heraus dass Acryl in dieser Größe nicht verfügbar ist, also hab ich mich für die Version „GalleryPrint“ 75 x 75 in Glanz entschieden. Da das Ganze auch etwas Gewicht mit sich bringt hab ich mit Profil-Aufhängung bestellt.

Die Bestellsoftware hatte ich bereits installiert da ich auch meine Fotoabzüge bei Saal Digital bestelle. Nach einem kurzen Softwareupdate habe ich das ICC-Profil heruntergeladen. Ich arbeite mit einem kalibrierten Monitor und wollte natürlich gerade beim Wandbild ein möglichst farbgetreues Ergebnis. Kurz und gut, die Bestellung war schnell erledigt und unkompliziert. Dann hieß es erst einmal gespannt warten was da nun kommt…

Dienstags Abends kam ich nach Hause und war total überrascht dass ich schon Post bekommen hatte. Wow, Freitag bestellt – Dienstag geliefert und das bei einem Bild in der Größe, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Gespannt ging es gleich ans Auspacken. Die Verpackung bestand aus zwei Schichten Karton und das Bild selbst war noch einmal mit Folie und einem dünnen Polster solide und gut verpackt.

In freudiger Erwartung hab ich das Bild ausgepackt, umgedreht und … Schock!

Ich dachte ich seh nicht recht, lauter feine Kratzer auf dem Bild. Ich musste mich erst mal setzten und das Ganze mit Abstand betrachten bis ich endlich gemerkt hab dass da noch eine Schutzfolie auf dem Bild war 🙂 Puh, was für eine Erleichterung 🙂

Nach Abzug der Folie und eingehender Prüfung kann ich abschließend nur sagen dass ich wirklich top zufrieden bin. Inzwischen hängt das Bild an seinem Platz und die Profil-Aufhängung gefällt mir auch sehr gut da es dadurch einen Abstand zur Wand hat. Die Glanzoberfläche unterstützt die Wirkung sehr gut. Hätte ich dieses Bild für mein Wohnzimmer, das sehr hell ist bestellt, hätte ich vermutlich eine matte Oberfläche gewählt da mir da die Spiegelungen zu stark gewesen wären. Aber für seinen jetzigen Platz ist es einfach klasse. Ich liebe es.

Das war mit Sicherheit nicht das letzte Wandbild von Saal Digital, ich weiß sogar schon welches das nächste Motiv sein wird 😉

Ich wünsche Euch einen schönen Abend!

This entry was posted in Produkte and tagged , , , .

Post a Comment

Your email is never published nor shared.